Motorsportclub Altenbach e.V. im ADAC
Motorsportclub Altenbach e.V. im ADAC

Presse- & Amtsblatt-Berichte

Amtsblatt KW 41

 

"Einfach sicher gehen"

 

Sicherheitsaktion für Erstklässler der ADAC Stiftung 2017 Übergabe der Sicherheitswesten im Auftrag der ADAC Stiftung durch den Ortsclub MSC-Altenbach e.V. im ADAC

Die Sicherheitsaktion ist eine Aktion der ADAC Stiftung. Der ADAC Regionalclub MSC-Altenbach e.V. im ADAC  handelt im Auftrag der ADAC Stiftung.

Experten schätzen, dass sich die Zahl schwerer und tödlicher Verletzungen von Fußgängern und Radfahrern im Straßenverkehr um ca. 50 Prozent senken lässt, wenn es gelingt, die Sichtbarkeit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Umso wichtiger ist es, dass die Erstklässler auf dem Weg zur Schule und in der Freizeit gut sichtbar sind. Durch das Tragen der Sicherheitsweste sind die Kinder aus bis zu 140 Metern erkennbar – das kann Leben retten.

 „Einfach sicher gehen“, das ist das Motto der diesjährigen Sicherheitsaktion für Erstklässler. Das Tragen einer Sicherheitsweste gibt Kindern und Eltern eine zusätzliche Sicherheit, wenn im Herbst bei Dunkelheit viele Erstklässler zum ersten Mal den Schulweg alleine meistern.

Daher die Übergabe der Sicherheitswesten an unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer, den Erstklässlern.

Herr Willi Barteldes, 1. Vorstand des MSC-Altenbach e.V. im ADAC erläuterte die Funktionsweise den Erstklässlern: Da es in die Winterzeit geht und dadurch es am Morgen noch nicht ganz Hell ist werden die Kinder, die Sicherheitswesten tragen vom Autofahrer früher erkannt, da das Schweinwerfer-Licht von der Sicherheitsweste reflektiert wird. Das heißt, die Sicherheitsweste lässt euch im Dunkeln hell leuchten. Darum ist es besonders wichtig, die Weste immer zu tragen, damit euch die Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer gut sehen können. Wenn das Licht der Autos eure Weste anstrahlt, leuchtet sie schon von weitem!

Die Erstklässler sollten lernen und erkennen, dass sie mit einer Sicherheitsweste einfach sichtbarer für alle anderen Verkehrsteilnehmer sind. So kann in einer prekären Situation schneller reagiert werden – das kann Leben retten. Allerdings muss die Sicherheitsweste auch getragen werden, denn nur dann erfüllt sie ihren Zweck“, sagt Herr Willi Barteldes vom MSC-Altenbach e.V. im ADAC, und appelliert damit an die Eltern, den Kindern die Weste regelmäßig anzuziehen.

Weiter erläuterte Willi Barteldes, dass ihr auch mit einer Sicherheitsweste im Straßenverkehr immer vorsichtig sein müsst. Denn die Weste ist keine Ritterrüstung und kein Elfenkostüm. Seid daher immer aufmerksam, wenn ihr über die Straße geht. Denkt daran, auch wenn ihr das Auto sehen könnt und euch der Fahrer sieht, dauert es, bis das Auto stoppen kann.

 

Im Anschluss verteilte Willi Barteldes die Sicherheitswesten an die Erstklässler und dann wurde ein Gruppenfoto zusammen mit der Klassenlehrerin, Frau Veronika Newrzella und den stolzen Erstklässlern gemacht.

Frau Veronika Newrzella setzte dann den Unterricht mit dem Stoff „Verkehrserziehung“ fort, was einen runden Abschluss ergab.

 

Euer MSC Altenbach e.V. im ADAC

Amtsblatt KW 32

 

Fahrradturnier beim MSC Altenbach auf der Kipp

 

Der MSC-Altenbach folgte dem Aufruf der Stadt Schriesheim die Sommerferienspiel 2017 zu unterstützen und führte ein ADAC-Fahrradturnier durch.


Der Einladung des MSC-Altenbach zum Fahrradturnier am 05.08.2017 auf der Kipp folgten 16 Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren. In 4 Schulklassen erläuterte unser 1. Vorstand Willi Barteldes worauf es ankommt, was erforderlich, bzw. was die Lernziele des Fahrradturniers sind. Der MSC-Altenbach bietet das ADAC-Fahrradturnier als praktisches Übungs- und Testprogramm zur Radfahrausbildung von Kindern ab 8 Jahren an. Denn nur wer – auch unter schwierigen Bedingungen – richtig mit dem Fahrrad umgeht und entsprechende Verhaltens- und Vorgehensweisen erlernt hat, wird sich auch im Straßenverkehr regelgerecht und sicher bewegen. Die Aufgaben orientieren sich an den Gefahren realer Alltagssituationen und werden nach den Erkenntnissen von Unfallforschern ständig optimiert.


Der MSC-Altenbach unterstützt damit den ADAC und trägt mit dem Fahrradturnier seinen Teil zur Verkehrserziehung der jüngsten Verkehrsteilnehmer bei – mit dem vorrangigen Ziel, die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr zu fördern: Damit sie erst gar nicht Gefahr laufen, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden.
Der spielerische Übungscharakter und die anschließende Turniersituation sind für die Teilnehmer ein großer Ansporn zum Mitmachen und damit auch ein Sicherheitstraining, das Spaß macht.


Voraussetzung ist ein eigenes Fahrrad und ein Helm. Und damit beginnt auch schon das Fahrradturnier.
Es mussten nicht nur die wichtigsten Verkehrszeichen für Radfahrer erklärt werden, es wurden auch Fragen zum sicheren Tragen des Fahrrad-Helm gefragt.
Auch eine Fahrradkontrolle wurde durchgeführt, von den Bremsen über die Lichter, Reflektoren, Glocke und die richtige Einstellung von Sattel, Lenker bis hin zur Kette war Bestandteil.
Nun kam der praktische Teil, das Durchfahren des Parcours mit insgesamt 8 Aufgaben. Diese Fahrübungen orientieren sich ausnahmslos an den Herausforderungen des modernen Straßenverkehrs. Vom Anfahren, über Spurbrett, Kreisel rechts, S-Gasse, Kreisel links, Spurwechsel, Slalom mit Pylonen bis zur einer Zielbremsung war alles dabei.

 

Es gab drei Altersgruppen mit Jungen und Mädchen.
Gruppe 1 war von 8 bis 9 Jahren
Gruppe 2 war von 10 bis 11 Jahren
Gruppe 3 war von 12 bis 15 Jahren

 

Für die Jungen in Gruppe 1 bis 3 und den Mädchen Gruppe 1 bis 3 gab es jeweils für ersten drei Platzierung die Medaillen in Gold, Silber und Bronze.
Zusätzlich gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde und jeder ab Platz 4 bekam auch eine Medaille.

 

Wie versprochen, nach einer so anstrengen Leistung, spendierte der MSC-Altenbach für jeden Teilnehmer und auch den Eltern, Essen und Trinken.
Kidsmeal stellte Termingerecht zur Mittagszeit und Ofenwarm das Essen bereit.


Das gesamte Trainerteam, Helfer und Eltern von Kartfahrern des MSC-Altenbach organisierten, bauten den Parcours auf, führten die Wertungen durch, dafür herzlichen Dank.

Amtsblatt KW 31

 

Saisonabschluss am 28.7.2017

 

Mit dem Saisonabschluss hat sich der MSC-Altenbach bei seinen Mitgliedern insbesondere den Jugend-Kart-Fahrern und den Senioren bedankt.
Willi Barteldes eröffnete die MSC-Feier und begrüßte alle Mitglieder insbesondere die Senioren und alle Neumitglieder.
Wir sind im Umbruch, sagte Willi Barteldes, in dem wir nicht nur die jungen Fahrer fördern, sondern auch für die Senioren ein Programm gestalten, denn sie waren schließlich die Gründungsmitglieder und haben Jahrzehnte den MSC-Altenbach unterstützt.


Wir haben zwei neue Jugend-Karts mit neuestem Stand der Technik angeschafft, Sicherheit und Emissionsreduzierung steht bei uns im Fokus und Geräuschreduzierende Maßnahmen haben wir vorangetrieben. Den aktuellen Stand „Umweltgeräusche“ haben wir durch ein Lärmgutachten nach DIN 45635ff ermitteln lassen. Danach haben wir weitere geräuschreduzierende Maßnahmen geplant. Der Lärmschutzwall wird zusätzlich bepflanzt, eine Abgasanlage zur weiteren Geräuschminimierung wird am Jugend-Kart gerade montiert.


Das Projekt „Elektro-Kart“, welches Prof. Dr. Michael Kokes mit der Hochschule Heilbronn vorantreibt, ist im Zeitplan, den Prototyp stellen wir dem ADAC im Herbst vor.
Die erfolgreichen Fahrer von der Mannschaft Altenbach 1, haben den 2. Platz bei der Nordbadischen Meisterschaft geholt.
Fabio Bertolini und Tom Krämer haben sich für die Baden-Württembergische Meisterschaft in Bad Bellingen, für die Südwestdeutsche Meisterschaft in Kronau und dem Bundesendlauf in Kuppenheim qualifiziert.


Es kam eine riesige Stimmung auf, von jung bis alt, Mamas und Papas, Trainer, Kartfahrer und Senioren feierten gemeinsam.
Kidsmeal sorgte für Essen und Trinken zum Selbstkostenpreis und die Mitglieder brachten Salate, Kuchen und Desserts mit.
Die Stimmung steigerte sich immer mehr und gab zum Ausdruck, wie derzeit der Zusammenhalt im MSC-Motorsportclub in Altenbach ist. Einfach klasse!!!!


Die Kinder waren so im Spielen vertieft, das sie gar nicht mehr nach Hause wollten.
Nur die Müdigkeit der großen sorgte dafür, dass das Licht dann ausgeknipst wurde.


Es geht voran, es tut sich was und jeder will sich wieder mehr mit einbringen, sagten viele Mitglieder.
Selbst am Tag danach, fanden sich viele zum Abbau und Aufräumen wieder ein.


Der MSC wünscht allzeit gute Fahrt

Bericht über Manuel Elfner

im "Auto-Rennsport" - das Magazin für den Breitensport -

Quelle: AUTO-RENNSPORT 1/2017
Quelle: AUTO-RENNSPORT 1/2017

Rhein-Neckar-Zeitung 1. Juni 2017

Zeitungsbericht MM vom 22.03.17

Clubabende immer am 1. Freitagabend im Monat um 19:30 Uhr.

Infos unter Vereinsaktivitäten

Wie ist das Rennwetter?

WetterOnline
Das Wetter für
Schriesheim
mehr auf wetteronline.de

Routenplaner zum Trainingsplatz des MSC

Routenplaner
Start
Ziel
Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC Altenbach e.V. im ADAC 2017